Europäische Mittelschule
Neue Wiener Mittelschule
Neustiftgasse

1070 Wien, Neustiftgasse 100
direktion@emsneustiftgasse.at
Tel: +43 1 526 1978, Fax-DW 210

Offene Schule

Partner

Kalender

Juli 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Offene Schule - Nachmittagsbetreuung

Nachmittagsbetreuung im Rahmen der Offenen Schule:

Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag bis 17.20 Uhr

Freitag bis 15:30 Uhr

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte!


Die Europäische Mittelschule - WienerMittelSchule bietet Ihnen eine "Offene Schule" mit Mittagessen und Nachmittagsbetreuung an. Sie haben die Möglichkeit, die Betreuung ganz nach Ihren individuellen Wünschen bis zu 5 Tagen zu buchen, sodass Sie entscheiden können, welche Angebote genützt werden und außerschulischen Aktivitäten wie zum Beispiel das Erlernen eines Musikinstrumentes oder die Teilnahme in einem Sportverein weiter gepflegt werden können.

Interkulturelles Verständnis entwickelt sich in den SchülerInenn dadurch, dass sie außer dem Unterricht am Nachmittag gemeinsam Lernen und die Freizeit verbringen. 

Die Europäische Mittelschule - WienerMittelSchule setzt sich zum Ziel, die in der schulischen Tagesbetreuung anvertrauten SchülerInnen in ihrer Gesamtpersönlichkeit bestmöglich zu entwickeln und zu fördern

Die Betreuung erfolgt durch das LehrerInnenteam, das die SchülerInnen im Pflichtunterricht  unterrichtet. Es soll somit eine größere Vertrautheit zwischen LehrerInnen und SchülerInnen entstehen, was ein Gefühl des Wohlfühlens und der Geborgenheit wachsen lässt.

Die Tagesbetreuung setzt sich aus dem Mittagessen, einer verpflichtenden Lernstunde und der Freizeit zusammen (Mittagessen und Lernclub wird als Gesamtpaket verrechnet).

Mittagessen

Bei der Menüauswahl wird auf ein abwechslungsreicher, kindgerechter und ernährungswissenschaftlich ausgewogener Speiseplan geachtet. Dabei wird besonders den SchülerInnen, die schweine/rindfleischfrei oder vegetarisch essen, Rechnung getragen; ebenso werden bei der Essenswahl SchülerInnen mit Diät oder Allergie berücksichtigt.

Das Mittagessen ist für uns ein wichtiger sozialer Treffpunkt. In der Gemeinschaft schmeckt es besser. Und man geht nicht nur zu Tisch um zu essen, sondern um sich zu unterhalten und Spass zu haben. Beim Essen wird auf die Atmosphäre und Tischkultur wert gelegt.

Lernclubstunde

In der Lernclubstunde erledigen die SchülerInnen ihre Hausübungen. Die LehrerInnen unterstützen sie beim selbstständigen Arbeiten und Lernen, beim Festigen und Üben von Lerninhalten oder geben ihnen Lerntipps. Bei Lernschwierigkeiten findet zwischen den Lehrkräften am Vormittag und am Nachmittag und auch mit Ihnen ein Informationsaustausch statt, sodass rasch gezielt gefördert werden kann.

Freizeitangebot

"Nicht alleine das Wissen, sondern vor allem das Umsetzen der eigenen Fähigkeiten kann Welten bewegen."

Die Freizeitleitung versucht die Angebote an den Interessen der SchülerInnen auszurichten. Die Schule bietet mehrere Freizeitclubs an, die zu Schulbeginn nach Interessen der/des SchülerIn(s) gewählt werden können.

Schwerpunkte unseres Angebotes sind

... der Bereich "Bewegung und Sport" - die SchülerInnen bekommen eine Auswahl an bewegungsaktiven, sportlichen Aktivitäten geboten wie Fussball für Buben und Mädchen, im Winter Eislaufen, ...

... der "musisch-kreative" Bereich unterstützt SchülerInnen, die gerne singen, schreiben, zeichnen, malen oder basteln. Der Schulchor und Kreativclub, die Schreib- und Lesewerkstatt sowie AutorIn unserer Schülerzeitung "Pause aktiv" sein, sind Angebote, die gerne genützt werden.

... die Medien, ein Bereich, in dem die SchülerInnen eine Grundausbildung am Computer erhalten, den Umgang und richtigen Einsatz mit dem Internet kennen lernen; wer Spaß und Freude daran findet, hat auch das Angebot in der 4. Klasse mit dem Europäischen Computerführerschein (ECDL), der von kompetenten LehrerInnen geleitet wird, abzuschließen.

Für die 4. Klassen besteht die Möglichkeit, nach Erwerb des ECDL, diesen als Zusatzqualifikation in den Europass zu legen.

Im täglichen Miteinander lernen die SchülerInnen den Umgang mit der Vielfalt an Sprachen, Kulturen und Religionen an unserer Schule kennen, die Identität mit der eigenen Kultur wird gestärkt, Verständnis- und Verständigungsschwierigkeiten werden abgebaut, sodass bessere Leistungsvoraussetzungen und damit mehr Chancengleichheit untereinander ermöglicht werden.

Information Ministerium